Diese Fragen werden uns zu unserer Reise ständig gestellt – und wir wissen die Antwort meist selbst nicht

Venn-Diagramm Fragen und Antworten

Von Anfang an wurden wir regelrecht mit Verwunderung, Erstaunen und teilweise Unverständnis bombadiert, wenn wir anderen von unserer Reise erzählt haben. Und auch jetzt, wo wir schon unterwegs sind, tauchen die gleichen Fragen immer wieder auf. Deshalb gibt es hier jetzt mal eine kleine FAQ mit den am häufigsten gestellten Fragen und der jeweiligen Antwort – sofern wir denn eine haben…

Wohin wollt ihr denn gehen?

Nuja, eigentlich wollten wir immer nach Neuseeland. Wir haben dann aber entschieden, dass wir eigentlich gerne in Richtung Westen reisen würden, weil alle anderen ja immer in Richtung Osten nach Neuseeland reisen. Da Pirmin in den USA Familie hat, bietet sich ein Abstecher dorthin ja eh an. Wir haben dann im Frühjahr 2017 einen Kanadier kennengelernt, der uns zu sich nach Vancouver Island eingeladen hat. Also haben wir einfach einen Abstecher nach Kanada eingeplant. Und danach hat uns eine Spanierin erzählt, dass es auch in Kanada ein Work & Travel-Visum gibt und sie im Januar 2018 nach Vancouver gehen wird. Als mein Bruder dann seinen Sommerurlaub ebenfalls in Vancouver angekündigt hat, stand für uns fest, dass wir uns für längere Zeit nach Kanada begeben wollen. Dass wir davor noch so viel wie möglich von den US-amerikanischen Nationalparks vor allem an der Westküste sehen wollen, war dann auch ziemlich schnell geklärt. Und da wir dann ein Auto in North Carolina zur Verfügung stehen hatten, wurde ganz schnell eine USA-Durchquerung von Ost nach West.

Ihr habt das sicher alles schon genau durchgeplant, oder?

Natürlich…..nicht. Wie man an der Antwort auf die letzte Frage erkennt, sind wir eigentlich relativ planlos. Wir lassen das alles ein bisschen auf uns zukommen. Wir wollen eben nicht ein halbes Jahr im Voraus schon genau wissen, wo wir sein werden. Und außerdem passiert, gerade wenn man unterwegs ist, so viel, dass sich sowieso alles wieder ändert.

Wie lange werdet ihr dann unterwegs sein?

Wenn uns diese Frage gestellt wird, schauen wir uns meistens etwas verlegen an, zucken dann mit den Schultern und sagen: „Open End“ mit einem leicht fragenden Unterton. Wir wissen es nicht, wir haben uns kein Zeitlimit gesetzt und wir werden es, ähnlich wie bei der Route, auf uns zukommen lassen. Wir können maximal 90 Tage in den USA bleiben, maximal 1 Jahr in Kanada und danach noch maximal 1 Jahr in Neuseeland. Was bis dahin passiert ist eh noch offen und reine Spekulation, also machen wir uns darüber keine Gedanken.

Seid ihr denn schon aufgeregt?

Das wurden wir immer öfters gefragt, je näher der 08. Mai 2018 rückte. Und die Antwort war immer Nein. Die Aufregung kam noch nichtmal, als wir im Flieger saßen. Vielleicht kommt noch irgendwo der Punkt, an dem wir realisieren, was wir hier eigentlich gerade tun. Vielleicht.

Ihr kommt dann aber schon wieder zurück nach Deutschland, oder?

Wenn uns diese Frage gestellt wird, schauen wir uns meistens etwas verlegen an, zucken dann mit den Schultern und sagen: „Vielleicht?“ mit einem leicht fragenden Unterton. Wir kommen ganz bestimmt auf Heimatbesuch, aber ob, wann und wo wir uns das nächste Mal niederlassen? Woher soll ich wissen, was ich in einem Jahr denken werde? Wir wissen nicht, was passieren wird und das ist eigentlich das allerschönste an dieser Reise.

Werdet ihr dann in Las Vegas heiraten?

Nein. Einfach nein…


Ein Kommentar bei „Diese Fragen werden uns zu unserer Reise ständig gestellt – und wir wissen die Antwort meist selbst nicht“

  1. […] auf den Weg gemacht. Wer mehr über unsere ursprüngliche Planung nachlesen möchte, kann das gerne in diesem Beitrag tun. Und wer uns noch nicht kennt, darf sich gerne bei Über uns […]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.