eine leuchtende Glühbirnen in mitten vieler unbenutzten Glühbirnen

Ein Profil beim IEC anlegen

Wenn du alles Voraussetzungen erfüllst und deinen Reisepass in Reichweite hast, musst du im nächsten Schritt ein Profil auf der Webseite des International Experience Canada (kurz IEC) erstellen.

Dafür beantwortest du erst einmal ein paar grundlegende Fragen, z. B. zu deiner Staatsbürgerschaft, das Land in dem dauerhaft wohnst und auch wo du dich derzeit aufhältst (was abweichen kann). Das dauert ca. 10 bis 15 Minuten.

Tipp: Beispielsweise könntest du ein deutscher Student sein und gerade ein Auslandspraktikum/ -semester in Großbritannien absolvieren. Dann ist das Land, in dem du dauerhaft wohnst, Deutschland, aber das Land, in dem duch dich derzeit aufhältst, Großbritannien.

Dadurch stellt das IEC automatisch fest, für welches Visum du dich überhaupt bewerben darfst. Kein Problem, wenn du alle Voraussetzungen erfüllst und es gibt eigentlich nichts, was man dabei falsch machen kann (außer aus Versehen das Falsche auszuwählen). Wenn du alle Fragen (richtig) beantwortet hast und ein positives Resultat erhältst, kannst du deinen Account erstellen – das kostet dich auch überhaupt nichts. Du musst nur angeben, für welchen sogenannten Pool du dich bewirbst. In diesem Fall für das ‚Working Holiday‘.

Tipp: Du erhältst am Ende des Fragebogens einen persönlichen Code. Am besten kopierst oder schreibst du ihn auf. Es kann ja mal vorkommen, dass der PC abstürzt oder du auch zusätzlich deri Account-Erstellung danach gefragt wirst. Der Code ist im folgenden Format: TP1234567890.

Weiterer Tipp: Für die Account-Erstellung gibt es zwei Möglichkeiten – einen Sign-In Partner in Form einer Online-Bank oder den Government of Canada Log-In (auch GCKey genannt). Wenn du nicht zufällig ein kanadisches Bankkonto hast, kommt für dich nur die zweite Variante in Frage.

Nachdem du deinen Account erstellt hast, kannst du dein Profil für das ‚Working Holiday‘ anlegen. Sobald das geschehen hast, kannst du es auch immer wieder verlassen. Du musst nicht sofort alle Informationen ausfüllen, sondern kannst auch immer zwischenspeichern. Bitte beachte nur, dass du zum kompletten ausfüllen bis zu 60 Tage Zeit hast, ansonsten verfällt dein Profil und du musst wieder von vorne beginnen.

Wichtig: Mit dem Abschicken/Abschluss deines Profils bewirbst du dich noch nicht für das WH Visum.

Sobald dein Profil angelegt und im Pool ist, heißt es geduldig sein. Denn nun befindest du dich im Lotterieverfahren und brauchst eventuell ein bisschen Glück. Dein Profil muss nämlich ausgelost werden, denn erst dann kannst du dich tatsächlich auf das WH bewerben. Wir wissen, wie verwirrend die ganze Prozedur sein kann, aber verzweifel nicht, denn das haben schon genug Menschen vor dir getan. Abwarten und Tee (oder was anderes) trinken ist nämlich jetzt die Devise. Oder regelmäßig die aktuellen Chancen checken.

Wir drücken dir die Daumen, dass du ganz schnell ausgelost wirst!